Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder heftige Häuserkämpfe in Misrata

Sie lesen gerade:

Wieder heftige Häuserkämpfe in Misrata

Schriftgrösse Aa Aa

In Misrata halten die heftigen Kämpfe an. Den Rebellen gelang es nach eigenen Angaben, mehrere Gebäude aus der Hand der Regierungstruppen zu erobern. Die Hochhäuser sollen Scharfschützen als Versteck gedient haben. Berichte der Regierungstruppen, sie kontrollierten inzwischen rund 80 % der dritt-größten Stadt Libyens scheinen die Lage nicht korrekt wiederzugeben, doch ist es für unabhängige Beobachter schwer, angesichts der Häuserkämpfe den Überblick zu behalten.

In Ostlibyen ist der Vormarsch der Rebellen zum Stillstand gekommen. Bei einem Angriff von NATO-Truppen auf Sirte, die Geburtsstadt von Revolutionsführer Gaddafi, sind nach Angaben des libyschen Staatsfernsehens Al-Dschamahirija neun Zivilisten getötet worden. Es habe sich um Angestellte der Wasserwerke gehandelt, die während des Luftangriffes ihrer Arbeit nachgegangen seien.

Die US-Streitkräfte setzen jetzt auch ferngesteuerte Kampfdrohnen gegen die libyschen Regierungstruppen ein. Präsident Obama habe den Einsatz der unbemannten Flugzeuge genehmigt, sagte Verteidigungsminister Robert Gates. Während die Rebellen den Einsatz begrüßten, warnte die Regierung vor weiteren zivilen Opfern.