Eilmeldung

Eilmeldung

Libyen: Misurata offenbar in der Hand der Aufständischen

Sie lesen gerade:

Libyen: Misurata offenbar in der Hand der Aufständischen

Schriftgrösse Aa Aa

Die lange umkämpfte libysche Stadt Misurata ist offenbar in der Hand der Aufständischen. Die Regierung hatte zuvor nach eigenen Angaben den Rückzug der Armee angeordnet. Trotzdem kam es gestern wieder zu schweren Kämpfen. Auch die Aufständischen sind noch skeptisch, ob die Armee tatsächlich die ganze Stadt so einfach aufgibt.

Die Menschen in Misurata wagen sich nach den wochenlangen erbitterten Kämpfen allerdings wieder heraus. “Man kriegt nur schlecht was zu essen”, sagt ein Mann; “man muss stundenlang anstehen.”

Misurata ist für die Aufständischen besonders wichtig: Es liegt im Landeswesten, weitab von ihren Hochburgen im Osten, und schon vergleichsweise nahe an der Hauptstadt Tripolis.

Dort hat es in der Nacht wieder Luftangriffe des internationalen Bündnisses gegeben. Aus Flakgeschützen war heftiges Feuer zu hören. Nach Medienberichten gab es mindestens drei Explosionen. Einzelheiten sind aber nicht bekannt.