Eilmeldung

Eilmeldung

Flugzeugentführung zwischen Paris und Rom vereitelt

Sie lesen gerade:

Flugzeugentführung zwischen Paris und Rom vereitelt

Schriftgrösse Aa Aa

Um ein Haar wäre ein Flug von Paris nach Rom am Ostersonntag für 131 Passagiere zum Alptraum geworden: Ein kasachischer Reisender bedrohte eine Stewardess mit einer Rasierklinge und verlangte, dass das Flugzeug die libysche Hauptstadt Tripolis ansteuern solle. Den Flugbegleitern sowie einigen Passagieren gelang es jedoch, den Mann zu überwältigen. Das Flugzeug landete sicher in Rom, wo der Verdächtige der Polizei übergeben wurde. Italienische Medien berichteten, er habe verwirrt und orientierungslos gewirkt.

Eine Stewardess erlitt im Handgemenge mit dem Entführer leichte Verletzungen und musste von einem Arzt behandelt werden. Alle anderen Personen an Bord kamen mit dem Schrecken davon.