Eilmeldung

Eilmeldung

Mubarak soll ins Gefängnis in Kairo verlegt werden

Sie lesen gerade:

Mubarak soll ins Gefängnis in Kairo verlegt werden

Schriftgrösse Aa Aa

Der ehemalige ägyptische Präsident Husni Mubarak muss weiter in Haft bleiben. Der Generalstaatsanwalt verlängerte die Untersuchungshaft um weitere 15 Tage. Der 82 Jahre alte Ex-Präsident wird in einem Krankenhaus in Scharm el Scheich festgehalten, soll aber bald in ein Gefängnis in Kairo verlegt werden. Das Gefängnis ist noch dabei, Vorbereitungen zu treffen, den herzkranken, alten Mann aufzunehmen.

Ihm wird Korruption vorgeworfen. Zudem soll er Gewalt gegen Demonstranten angeordnet haben. Diese Vorwürfe hat Mubarak zurückgewiesen.

Mubarak hatte am 11. Februar nach 18-tägigen Protesten die Macht abgeben müssen. Am 13. April wurde er festgenommen, nachdem Demonstranten gefordert hatten, ihn vor Gericht zu bringen. Zusammen mit ihm wurden auch seine Söhne Gamal und Alaa verhaftet. Die Familie hatte zuletzt unter Hausarrest in der Präsidentenresidenz in Scharm el Scheich gestanden.