Eilmeldung

Eilmeldung

Berlin will Syrien vor den Weltsicherheitsrat bringen

Sie lesen gerade:

Berlin will Syrien vor den Weltsicherheitsrat bringen

Schriftgrösse Aa Aa

Die syrische Regierung geht trotz Drohungen und Warnungen aus dem Ausland weiter mit brutaler Gewalt gegen die Protestbewegung vor. Die Aufnahmen auf dieser Website hat die Opposition ins Internet gestellt, sie sollen die Lage Daraa zeigen. Die Echtheit der Aufnahmen kann von unabhängiger Seite nicht bestätigt werden.

Nach Angaben der Opposition wurden im ganzen Land mehr als 500 Menschen verhaftet. Aus Daraa werden am Dienstag Feuergefechte gemeldet. Im Zentrum der Küstenstadt Dschableh gehen Sicherheitskräfte in Kampfanzügen Streife, durch Banias zogen Demonstranten, die “Wir wollen den Sturz des Regimes” skandierten.

Deutschland will den Weltsicherheitsrat mit dem gewaltsamen Vorgehen der syrischen Regierung gegen die Opposition befassen. Nach Ansicht des britischen Außenministers Hague dürfte bei einer weiteren Eskalation den Widerstand im Rat gegen eine Verurteilung Syriens schwinden. Deutschland und die USA rieten ihren Staatsbürgern, aus Syrien auszureisen. Die EU will über Sanktionen gegen Syrien beraten.