Eilmeldung

Sie lesen gerade:

EU verstärkt Druck auf Syrien


Syrien

EU verstärkt Druck auf Syrien

Der Druck auf Syrien wächst – nach den USA will nun auch Europa das brutale Vorgehen des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad gegen Demonstranten nicht länger tatenlos hinnehmen.

Unterdessen hat UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon Syrien scharf verurteilt.

“Ich verurteile entschieden die anhaltende Gewalt gegen friedliche Demonstranten, ganz besonders den Einsatz von Panzern und Schusswaffen. Hunderte von Menschen wurden getötet oder verletzt. Es sollte eine unabhängige, transparente und effektive Untersuchung geben.”

Nach Angaben des Regierungssprechers verlangt die deutsche Regierung, dass die Verantwortlichen für die Gewalt zur Rechenschaft gezogen werden. Zudem werde sie mit Nachdruck strenge Sanktionen gegen das Assad-Regime unterstützen.Denkbar seien Sanktionen wie Reisebeschränkungen für Verantwortliche des Regimes sowie das Einfrieren von Vermögen oder von Wirtschaftshilfen.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Lebenszeichen der im Niger entführten Franzosen