Eilmeldung

Eilmeldung

Anschag trifft ins touristische Herz Marokkos

Sie lesen gerade:

Anschag trifft ins touristische Herz Marokkos

Schriftgrösse Aa Aa

Für Marokko ist der Tourismus ein wichtiger Wirtschaftszweig. 10 % seiner Deviseneinnahmen erwirtschaftet das Land mit dem Fremdenverkehr. Der Anschlag traf mitten ins ökonomische Herz, Marrakesch ist das Ziel Nummer eins der Marokkotouristen: “Ich glaube das wird Auswirkungen haben. Ich habe das Hotel vor einiger Zeit gebucht. Es ist eine tolle Stadt, aber ich überlege es mir schon, ob ich wiederkomme. Der Tourismus ist wichtig für Marrakesch.”, sagt Jill Tully aus Irland. “Wir hätten unsere Reise nicht abgesagt, wenn das früher passiert wäre. Wir wollten nach Marokko”, sagt Laurence Ouilry aus Frankreich.

Die Regierung ist entschlossen, alles zu unternehmen, damit die Auswirkungen des Anschlags auf den Tourismus so gering wie möglich sind. “Das ist ein schwerer Schlag, der Marokko ins Herz trifft. Der Angriff zielt auf das Ansehen des marokkanischen Tourismus”, erklärte Informationsminister Chalid Ennarci.

Mehr als acht Millionen Touristen haben Marokko 2008 besucht; bereits vor dem Anschlag waren in diesem Jahr die Besucherzahlen allerdings deutlich zurückgegangen.