Eilmeldung

Eilmeldung

Experten warnen vor neuem GAU in Fukushima

Sie lesen gerade:

Experten warnen vor neuem GAU in Fukushima

Schriftgrösse Aa Aa

Japanische Experten warnen vor einer weiteren Atomkatastrophe in dem havarierten Atomkraftwerk Fukushima 1. Zwar gehen die Aufräumarbeiten voran. Doch obwohl der Betreiber meint, die Lage unter Kontrolle zu haben und Temperatur und Druck im inneren Reaktorbehälter wie erwartet gesunken sind, gibt es doch Anlass zur Sorge: “Ein weiteres Erdbeben oder Tsunami wird verheerende Folgen haben”, meint der Chef des AKW Fukushima 1, Maso Yoshida.

Für den Atomexperten Shigeharu Aoyama setzt man in Fukushima jetzt die falschen Prioritäten. “Ein neues schweres Erdbeben kann sich immer ereignen. Wir konzentrieren uns zu sehr darauf, den Reaktor zu kühlen und das kontaminierte Wasser zu entsorgen. Obwohl 1500 Menschen auf dem Gelände arbeiten, errichten wir keinen Schutzdamm”, beklagt Shigeharu Aoyama von der japanischen Atomenergiekommission.

Die japanische Küstenwache hat am Donnerstag bisher unveröffentlichte Aufnahmen vom Tsunami freigegeben. Sie zeigen, wie er die Industriestadt Kamaishi überrollt. In ganz Japan gedachten am Donnerstag die Menschen der Opfer. Für die Buddhisten ist der 49. Tag nach dem Tod eines Menschen ein wichtiger Punkt in der Trauerzeit.