Eilmeldung

Eilmeldung

Ralphs Motorshow in Paris

Sie lesen gerade:

Ralphs Motorshow in Paris

Schriftgrösse Aa Aa

Für eine Ausstellung hat der bekannte Modemacher Ralph Lauren seine Privatgarage geöffnet. In Paris zeigt er Autos aus über sieben Jahrzehnten.

Darunter blitzen Chrom und Leder einiger der legedärsten Wagen des 20. Jahrhunderts. Diese Ausstellung ist die erste Autoschau in einem Kunstmuseum, Ausdruck des künstlerischen Aspekts des Autobaus.

“Wir blicken hier auf eine der außergewöhnlichsten Zusammenstellungen von Meisterstücken der Autobaukunst, angefangen beim Bentley Blower von 1929 bis hin zum McLaren F1 von 1996,” sagt Rodolphe Rapetti, Kurator der Ausstellung.

Wo soll man da zuerst hinsehen? Zum Ferrari 250 Testa Rossa von 1958 oder zum Bugatti 57SC aus dem Jahr 1938, von denen nur drei hergestellt wurden? Das Pariser Museum “Les Arts Décoratifs” gibt den Besuchern der Autosammlung noch bis zum 28. August Zeit zum Bestaunen der alle Modelle.