Eilmeldung

Eilmeldung

Saab-Eigentümer Spyker mit massivem Verlust

Sie lesen gerade:

Saab-Eigentümer Spyker mit massivem Verlust

Schriftgrösse Aa Aa

Der niederländische Saab-Eigentümer Spyker hat für das erste Quartal 2011 einen Nettoverlust von 72 Millionen Euro verbucht. Zugleich nahm Spyker das Ziel für den angeschlagenen schwedischen Autohersteller zurück, in diesem Jahr insgesamt 80.000 Fahrzeuge zu verkaufen.

Im vergangenen Jahr liefen gerade einmal 32.000 Autos vom Band. Für konkrete Angaben über eine neue Zielstellung sei es aber noch zu früh, hieß es.