Eilmeldung

Eilmeldung

Letzte Vorbereitungen für Seligsprechung

Sie lesen gerade:

Letzte Vorbereitungen für Seligsprechung

Schriftgrösse Aa Aa

In Rom werden einen Tag vor der Seligsprechung von Papst Johannes Paul II. die letzten Vorbereitungen getroffen. Tausende Pilger sind bereits angereist. Am Abend wollen sie mit einer mehrstündigen Gebetswache an den charismatischen Pontifex erinnern.

Die Gäste kommen aus aller Welt.

Ein spanischer Besucher berichtet: “Ich habe den Papst gesehen, als ich 16 Jahre alt war. Er kam nach Madrid. Seit meiner Kindheit ist er für mich eine bewunderswerte Persönlichkeit, jemand dem man zuhören und den man lieben musste. Ich kann meine Gefühle nicht mit Worten ausdrücken.”

Ein Französin sagte: “Wir haben uns entschieden, hier her zu kommen. Wir wussten, dass viele Menschen kommen würden. Aber wir sind überrascht, dass einen Tag vorher, schon so viel los ist. Wir dachten, die Menschen kommen alle erst morgen.”

Sein Nachfolger Benedikt XVI. erhebt Johannes Paul

persönlich in den Stand der Seligen. Und das nach Rekordzeit: nur sechs Jahre nach seinem Tod.

Die italienische Regierung schraubte die Sicherheitsvorkehrungen auf ein Maximum hoch.