Eilmeldung

Eilmeldung

Selige Verzückung in Rom

Sie lesen gerade:

Selige Verzückung in Rom

Schriftgrösse Aa Aa

Außerhalb Roms mag es Kritik an der raschen Seligsprechung Johannes Paul II gegeben haben, die schätzungsweise anderthalb Millionen Pilger aber, die aus aller Welt nach Rom gekommen waren, konnten diese erste Etappe auf dem Weg zur Heiligsprechung kaum erwarten.

Teilnehmer der Zeremonie berichteten vom bewegenden Moment der Seligsprechung. Andere sprachen von Johannes Paul II als einem Papst, der die “Herzen aller Völker” getroffen habe, “ohne Unterschied von Religion, Rasse oder Kultur”. Vereinzelt wurde Karol Wojtyła sogar mit dem heiligen Geist verglichen.

An der Zeremonie nahmen auch zahlreiche Staatsvertreter teil. Aus Zimbabwe kam der umstrittene Präsident Robert Mugabe. Er darf zwar nicht in die Europäische Union reisen – der souveräne Kleinstaat Vatikan ist jedoch kein Mitglied der Gemeinschaft.