Eilmeldung

Eilmeldung

Verhärtete Fronten im Jemen

Sie lesen gerade:

Verhärtete Fronten im Jemen

Schriftgrösse Aa Aa

Die Opposition im Jemen plant den Druck auf Präsident Ali Abdullah Salih zu erhöhen. Salih hatte sich am Samstag im letzten Moment geweigert, ein Kompromisspapier zu unterzeichnen, nach dem er binnen 30 Tagen die Macht an den Vizepräsidenten abgeben sollte.

Der Plan, den der Golf-Kooperationsrat der Nachbarstaaten ausgehandelt hatte, hätte dem Langzeitpräsidenten, seiner Familie und seinen

Getreuen aber auch Sicherheit vor Strafverfolgung garantiert.

Aus diesem Grund hatten die seit Wochen protestierenden Demonstranten den Vorschlag ebenfalls abgelehnt. Sie wollen Salih für die vielen Opfer bei der Niederschlagung der Proteste vor Gericht verantwortlich machen.

Nachdem am Freitag wieder mehr als eine Million Demonstranten gegen das Regime protestiert hatten, sagten nun Oppositionssprecher, sie würden nicht mehr an den Verhandlungen des Golf-Kooperationsrates teilnehmen, und hofften auf Unterstützung aus Europa.