Eilmeldung

Eilmeldung

Berlusconi erneut vor Gericht

Sie lesen gerade:

Berlusconi erneut vor Gericht

Schriftgrösse Aa Aa

Der wegen Korruption und Steuerbetrug beschuldigte italienische Regierungschef Silvio Berlusconi ist zum dritten Mal in einem Monat vor Gericht erschienen.

Bei einer früheren Anhörung hatte Berlusconi die Anschuldigungen gegen ihn als lachhaft abgetan. Jetzt sagte er vor dem Justizpalast in Mailand, die Demokratie entwickle sich nicht in die richtige Richtung. Es gehe nicht, dass ein Ministerpräsident sich der Demütigung eines Verfahrens unterziehen müsse, sich Anschuldigungen stellen müsse, die pure Erfindungen seien, wenn derartig wichtige Dinge in der Welt geschähen, wie heute.

In dem Verfahren geht es um Steuervergehen im Zusammenhang mit dem Ankauf von Filmrechten von Berlusconis Medienimperium Mediaset. Offiziell eröffnet ist das Mediatrade-Verfahren noch nicht. Verwickelt in den Prozess ist auch Berlusconis Sohn Piersilvio.