Eilmeldung

Eilmeldung

Gedenken an den Holocaust

Sie lesen gerade:

Gedenken an den Holocaust

Schriftgrösse Aa Aa

In Israel haben die Menschen der Opfer des Völkermordes durch die Nationalsozialisten gedacht. Im ganzen Land ertönten am Morgen zwei Minuten lang die Sirenen, die Menschen hielten inne, der Verkehr kam zum Erliegen.

Auch an der zentralen Gedenkstätte Jad Vaschem gab es eine Gedenkzeremonie, an der Staatspräsident Schimon Peres und Ministerpräsident Benjamin Netanjahu teilnahmen.

Im Vernichtungslager Auschwitz erinnerten junge Juden aus Israel und anderen Teilen der Welt mit einem drei Kilometer langen “Marsch der Lebenden” an den Terror der Nazis.

In Auschwitz-Birkenau ermordeten die Nationalsozialisten mindestens 1,1 Millionen Menschen, die weitaus meisten von ihnen Juden. In dem Todeslager wurden aber auch Sinti, Roma und sowjetische Kriegsgefangene getötet.