Eilmeldung

Eilmeldung

Gemeinsame Aktion?

Sie lesen gerade:

Gemeinsame Aktion?

Schriftgrösse Aa Aa

War Pakistan an der gezielten Tötung Osama bin Ladens auf eigenem Territorium beteiligt oder nicht?

Diese Frage bewegt derzeit die pakistanische öffentlichkeit. Eine direkte Beteiligung seines Landes an der Tötung bin Ladens hat Pakistans Präsident Asif Ali Zardari bestritten.

Die Kommandoaktion sei “keine gemeinsame Operation” amerikanischer und pakistanischer Sicherheitskräfte gewesen, erklärte Zardari gegenüber der US-Presse.

Der frühere pakistanische Präsident Musharraf dazu:

“Warum dies nicht viel früher passiert ist? Nun, weil wir eben nicht wussten, wo er sich aufhält. Man kann dies als Versagen bezeichnen, dann ist es aber das Versagen beider Geheimdienste, der pakistanischen, wie der amerikanischen Dienste. Militärisch gesehen war dies eine gelungene Aktion, politisch jedoch nicht: denn hier ist eindeutig die pakistanische Souveränität verletzt worden.”

Angesichts pro-islamistischer Demonstrationen im Land, bemüht sich die Regierung nun um Beschwichtigung: Verletzte Souveränität hin oder her – der Alleingang der Amerikaner ermöglicht es der pakistanischen Regierung auch, sich von der Aktion zu distanzieren.