Eilmeldung

Eilmeldung

Eurovision Song Contest: "Nur die Musik zählt"

Sie lesen gerade:

Eurovision Song Contest: "Nur die Musik zählt"

Schriftgrösse Aa Aa

Die Vorbereitungen für den diesjährigen Eurovision Song Contest in Düsseldorf laufen auf Hochtouren. Zum großen Finale am 14. Mai muss alles fertig sein, wenn es wieder heißt: “France two points”, oder “Good evening Vilnius”.

Die Sängerinnen und Sänger stimmen sich schon ein. Die bulgarische Kandidatin meint: “Das wichtigste ist die Musik, daher fallen die Worte nicht so ins Gewicht.”

Irlands Eurovision-Beitrag sind zwei hochfrisierte Zwillingsbrüder. Und auch die Slowakei vertraut auf Zwillingspower, allerdings in der weiblichen Version. In der Kategorie “Boy-Bands, gibt’s das noch” steigt Russland mit einer durch und durch männlichen Choreographie in den Ring. Ein Hauch Shakira weht durch die Luft, wenn die ukrainische Kandidatin die Bühne betritt. Serbien gibt sich ganz retro. Mit musikalischen Reminiszenzen an das swinging London.

Und zum Schluss unseren kleinen und zugegebenermaßen unvollständigen Einblicks in die Vorbereitungen, eine alte Bekannte: Dana International, die (erneut) für Israel antritt. Und ja, das ist genau jene Transsexuelle, die 1998 in Birmingham den Träller-Titel für ihr Land holte.