Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Straßenschlacht in Tunis


Tunesien

Straßenschlacht in Tunis

Die tunesische Polizei hat sich mit mehreren hundert Demonstranten in der Hauptstadt Tunis am Freitag eine Straßenschlacht geliefert. Es waren die schwersten Ausschreitungen in Tunesien seit dem Sturz von Langzeitpräsident Ben Ali im Januar. Nach den Freitagsgebeten hatte die Polizei eine Protestkundgebung, auf der der sofortige Rücktritt der Übergangsregierung gefordert wurde, unter Einsatz von Tränengas aufgelöst. Nach Einbruch der Dunkelheit sammelten sich auf einer Haupteinkaufsstraße mehrere hundert Demonstranten und bewarfen Sicherheitskräfte mit Steinen und entzündeten mitten auf der Straße Feuer.

Jede Geschichte kann aus vielen Perspektiven erzählt werden. euronews Journalisten berichten in ihren Sprachen, mit ihrer Sicht der Dinge.

Nächster Artikel

welt

Nach dem Freitagsgebet: Antiamerikanische Proteste