Eilmeldung

Eilmeldung

Barack Obama besucht nach Bin-Laden-Triumph Afghanistankämpfer

Sie lesen gerade:

Barack Obama besucht nach Bin-Laden-Triumph Afghanistankämpfer

Schriftgrösse Aa Aa

Amerikas Präsident vor Afghanistankämpfern – ein weiterer Augenblick des Triumphs nach der Tötung von Al-Kaida-Anführer Osama bin Laden.

Barack Obama besucht eine Einheit, deren Soldaten im Afghanistankrieg von Beginn an eine große Rolle spielten: die 101. Luftlandedivision.

Außerdem ist hier im Bundesstaat Kentucky, in Fort Campbell, die Flieger-Spezialeinheit stationiert, die das Sonderkommando zu seinem Einsatz gegen bin Laden geflogen hat.

Schon vor diesem Einsatz habe man aber die Anführer von Al-Kaida mehr unter Druck gesetzt als je zuvor, sagt Obama; in Afghanistan ebenso wie in Pakistan. Unterm Strich gehe Amerikas Strategie auf: Der stärkste Beweis dafür sei die Gerechtigkeit,

die bin Laden jetzt ereilt habe.

Trotzdem bleibe es ein schwerer Kampf, sagt Obama vor den Soldaten ebenfalls: Die jetzigen Fortschritte führten nun aber in einen neuen Abschnitt. Man übergebe Verantwortung an afghanische Kräfte, und amerikanische Truppen zögen ab dem Sommer ab.

Vor seiner Rede traf der Präsident Soldaten des

Sonderkommandos, das den Einsatz gegen Osama bin Laden ausgeführt hatte. Dieses Treffen fand aber zu ihrem Schutz ohne Öffentlichkeit statt.