Eilmeldung

Eilmeldung

Hochwasser am Mississippi

Sie lesen gerade:

Hochwasser am Mississippi

Schriftgrösse Aa Aa

Die Anwohner des Mississippi rüsten sich für eine Flutkatastrophe. Gut eine Woche nach der verheerenden Tornadoserie droht dort für die Menschen von Illinois bis Louisiana ein Jahrhunderthochwasser. Nach tagelangen, ununterbrochenen Regengüssen ist der größte Fluß der US über die Ufer getreten und hat zahlreiche Ortschaften und Felder überflutet. In Memphis wurden rund 1000 Häuser evakuiert.

“Ich denke heute zu gehen, denn die Straßen werden überschwemmt. Das Wasser kommt immer näher, wenn wir jetzt nicht verschwinden kommen wir mit dem Auto nicht mehr weg”, fürchtet Cyrine Howard aus North Haven.

Um den Fluss zu entlasten, wurden bereits zwei Dämme gesprengt. Es ist die schlimmste Flut seit Menschengedenken: “So viel Wasser habe ich in 60 Jahren nicht im Fluß gesehen und ich bin 60 Jahre alt. So hoch war der Fluß nie”, stellt Reginald Washington aus Memphis fest.

Meteorologen gehen davon aus, dass das Hochwasser schlimmer wird als die verheerende Flut von 1927. Damals kamen Hunderte Menschen ums Leben und eine Fläche von 70 000 Quadratkilometern in sechs Bundesstaaten wurde überschwemmt.