Eilmeldung

Eilmeldung

Hunderte Syrer flüchten in die Türkei

Sie lesen gerade:

Hunderte Syrer flüchten in die Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Die anhaltende Gewalt in Syrien treibt immer mehr Menschen in die Flucht. Mehrere hundert syrische Flüchtlinge sind im Nachbarland Türkei eingetroffen – und in Ankara wird befürchtet, dass dies der Auftakt zu einem Massenansturm ist. Vorerst werden die Menschen in rasch errichteten Lagern untergebracht. Viele von ihnen haben Schlimmes erlebt. “Söldner haben uns angegriffen und viele von uns getötet”, erzählt ein Mann aus der Stadt Latakia. “Wir konnten zum Glück entkommen. Alle, die festgenommen wurden, hat man später im Gefängnis erschossen.”

Die Sicherheitsvorkehrungen an der türkisch-syrischen Grenze wurden verschärft. Dennoch ist klar, dass die meisten syrischen Flüchtlinge sich auf den Weg in die Türkei machen werden. Ihre Zahl kann man derzeit kaum abschätzen – Experten rechnen aber mit einigen tausend. Ankara hat die Bürgermeister grenznaher Ortschaften aufgefordert, entsprechende Vorbereitungen zu treffen.

“Die Flüchtlinge aus Syrien werden hier in diesem Lager untergebracht”, erzählt Euronews-Reporter Mustafa Bag. “Der türkische Rote Halbmond versorgt sie dreimal am Tag mit einer Mahlzeit. Diese Menschen sind den Unruhen in Syrien entkommen, insgesamt sind es rund 270. Das Lager kann aber weit mehr Menschen aufnehmen, nämlich bis zu 10.000.”