Eilmeldung

Eilmeldung

Schule in Bengasi wird für Kinder zum Freizeitzentrum

Sie lesen gerade:

Schule in Bengasi wird für Kinder zum Freizeitzentrum

Schriftgrösse Aa Aa

Kinder im libyschen Bengasi sollen hier Zerstreuung und Ablenkung finden: Aus einer Schule in der Hochburg der Aufständischen hat die UNICEF eine Art Freizeitzentrum gemacht; regulären Unterricht gibt es schon seit bald einem Vierteljahr nicht mehr.

“Die Kinder kommen dadurch mal raus”, sagt eine Lehrerin, “und wir zeigen der Welt, dass das libysche Volk standhaft und nicht zu besiegen ist. Die Kinder sitzen nicht die ganze Zeit zuhause herum.”

Alle Altersgruppen sind vertreten: Der Krieg im Land lässt sich aber auch hier nie ganz verdrängen oder vergessen. “Das sind Menschen auf der Flucht vor Gaddafis Truppen und den Granaten”, erläutert ein Mädchen sein Bild, das es mit Sand auf dem Papier gemalt hat. “Sie wollen sich schützen, sie flüchten zur Grenze.”

Geht es nach den Aufständischen, soll in Bengasi und anderswo in den von ihnen kontrollierten Gebieten auch bald wieder unterrichtet werden – wann das sein kann, ist aber trotzdem noch offen.