Eilmeldung

Eilmeldung

Gewalt zwischen Christen und Muslimen in Ägypten flammt wieder auf

Sie lesen gerade:

Gewalt zwischen Christen und Muslimen in Ägypten flammt wieder auf

Schriftgrösse Aa Aa

In Ägypten ist es erneut zu Zusammenstößen zwischen Muslimen und Christen gekommen, diesmal in der Metropole Alexandria. Augenzeugen berichteten, dass sich Hunderte Christen an der Promenade versammelt hätten, um gegen den Gewaltausbruch vom Wochenende zu protestieren. Zahlreiche Muslime hätten dann begonnen, die christlichen Demonstranten zu verfolgen und auf sie einzuschlagen. Als die Polizei rund eine Viertelstunde später erschien, habe sich die Menge zerstreut.

Das Innenministerium in Kairo teilte unterdessen mit, man habe den Drahtzieher der Ausschreitungen vom Wochenende festgenommen. Angaben zu seiner Identität wurden nicht gemacht. Bei heftigen Straßenkämpfen waren in Kairo 13 Menschen getötet und mehr als 200 verletzt worden. Auslöser waren Gerüchte, wonach eine zum Islam übergetretene koptische Christin in einer Kirche festgehalten werde. Im Zuge des Gewaltausbruchs wurde die Kirche in Brand gesteckt, erst nach Stunden konnte die Feuerwehr die Flammen unter Kontrolle bringen.