Eilmeldung

Eilmeldung

Syrien: Schüsse auf Homs

Sie lesen gerade:

Syrien: Schüsse auf Homs

Schriftgrösse Aa Aa

Die Armee hat laut Augenzeugen die westsyrische Stadt Homs mit Artillerie beschossen. Zudem seien Telefonleitungen und Strom gekappt worden. Homs ist eins der Zentren der regierungsfeindlichen Proteste, auch am Dienstag soll dort demonstriert worden sein, obwohl das Militär seit Tagen hart durchgreift. Die staatliche Nachrichtenagentur meldete hingegen, es seien bei Homs Dutzende Terroristen festgenommen worden.

In Qamishli im Nordosten demonstrierten in der Nacht Jugendliche mit einem Lichtermarsch ihre Solidarität mit den Regimegegnern in Homs. Viele sollen der kurdischen Jugendbewegung angehören.

UN-Generalsekretär Ban Ki Moon appellierte an Präsident Baschar al-Assad, den Ruf des Volks nach Reformen zu hören und forderte erneut ungehinderten Zugang für Hilfsorganisationen.

Die EU hatte als Reaktion auf die Gewalt Sanktionen gegen Mitglieder der syrischen Führung verhängt. Auf Kritik stieß aber, dass der Präsident nicht darunter ist. Laut der EU-Außenbeauftragten soll dies noch einmal geprüft werden.