Eilmeldung

Eilmeldung

Wieder Tote: Jemen kommt nicht zur Ruhe

Sie lesen gerade:

Wieder Tote: Jemen kommt nicht zur Ruhe

Schriftgrösse Aa Aa

Die neuerlichen Massenproteste im Jemen haben auch an diesem Mittwoch Menschenleben gekostet. Tausende Demonstranten forderten in der Hauptstadt Sanaa und in der Industriestadt Taiz den Rücktritt von Präsident Salih, besetzten mehrere öffentliche Gebäude und blockierten Geschäftsstraßen. In beiden Städten eröffneten die Ordnungshüter das Feuer. In Sanaa sei dabei ein Demonstrant getötet worden, berichtete ein Arzt. Aus Taiz meldeten Agenturberichte zunächst zwei Tote.