Eilmeldung

Eilmeldung

Grenzkontrollen: Dänemark mischt EU-Ministertreffen auf

Sie lesen gerade:

Grenzkontrollen: Dänemark mischt EU-Ministertreffen auf

Schriftgrösse Aa Aa

Mit seinem Plan, wieder Grenzkontrollen einzuführen, hat Dänemark dem Treffen der EU-Innenminister neuen Zündstoff gegeben. Sie wollen an diesem Donnerstag bei einer Sondersitzung in Brüssel darüber beraten, wie die Flüchtlinge aus Nordafrika verteilt werden können, und inwieweit die Schengenregeln gelockert werden könnten.

Der dänische Minister für Flüchtlings- und Integrationsfragen betonte vor dem Treffen: In seinem Land gehe es um die Verstärkung der Zollkontrollen, wie andere Schengenländer sie auch schon durchführten. Die europäische Presse mache ein Drama daraus, aber er werde seinen Kollegen gegenüber die Dinge gleich klarstellen.

Während in Südeuropa wegen der Flüchtlingswelle über die Wiedereinführung von Grenzkontrollen diskutiert wird, hatte Dänemark seinen Plan mit dem Kampf gegen Grenzkriminalität insbesondere durch osteuropäische Schmuggler begründet. Es gehe um gezielte Kontrollen, Urlauber aus Deutschland würden durchgewunken, hieß es. Doch werden sich die deutschen Sommerfrischler wohl dennoch auf längere Wartezeiten gefasst machen müssen.