Eilmeldung

Eilmeldung

Afghanistan: Zwei Journalisten seit 500 Tagen in Geiselhaft

Sie lesen gerade:

Afghanistan: Zwei Journalisten seit 500 Tagen in Geiselhaft

Schriftgrösse Aa Aa

Fünfhundert Tage – so lange sind zwei französische Journalisten jetzt in Afghanistan in Geiselhaft. Ende 2009 wurden die beiden entführt, ebenso ihre drei afghanischen Begleiter. Das letzte Lebenszeichen von ihnen, eine Videobotschaft, ist inzwischen ein halbes Jahr alt.
 
“Wir tun alles, was wir können, mit großer Entschlossenheit und Verantwortung, damit sie mit ihren Familien wieder vereint werden können”, sagte Außenminister Alain Juppé – auch angesichts von Vorwürfen der Untätigkeit der Regierung. Präsident Nicolas Sarkozy empfing die Familien der beiden 48 Jahre alten Geiseln.
 
Die Journalistin Florence Aubenas, die gut fünf Monate im Irak verschleppt gewesen war, warf der französischen Regierung mangelnden öffentlichen Einsatz für die beiden Geiseln vor. Sarkozy hatte
kürzlich betont, dass das eventuelle Zahlen von Lösegeld nicht Sache des Staats, sondern der betroffenen Unternehmen sei.