Eilmeldung

Eilmeldung

Aktien der Rohstoff-Firma Glencore gehen weg wie warme Semmeln

Sie lesen gerade:

Aktien der Rohstoff-Firma Glencore gehen weg wie warme Semmeln

Schriftgrösse Aa Aa

Der vermutlich größte Börsengang des laufenden Jahres ist ein Renner und einen Tag früher ausverkauft als gedacht – der weltgrößte Rohstoffhändler Glencore International geht in Kürze an die Börsen in London und Hongkong. Das verschwiegene und außerhalb der Branche kaum bekannte Großunternehmen mit Sitz im steuerbegünstigten Schweizer Kanton Zug will so knapp acht Milliarden Euro erlösen. Es wird dafür in Zukunft wesentlich transparenter und offener handeln müssen.

Der Konzern will 15 bis 20 Prozent seiner Anteile an die Börse bringen – aus der erwarteten Notierung errechnet sich ein Gesamtwert von bis zu 40 Milliarden Euro.