Eilmeldung

Eilmeldung

Lacher und Kontroversen beim Festival in Cannes

Sie lesen gerade:

Lacher und Kontroversen beim Festival in Cannes

Schriftgrösse Aa Aa

Um Papst und Diana ging es am dritten Tag des Filmfestivals in Cannes. Die italienische Komödie “Habemus Papam” von Regisseur Nanni Moretti strich Lacher und viel Beifall ein. Der neugewählte Papst, gespielt vom Franzosen Michel Piccoli, bekommt im Film kalte Füße, als er sich plötzlich seiner Verantwortung bewusst wird.

Außerdem: Keith Allens Film “Unlawful Killing” über den Tod Prinzessin Dianas. Der Streifen wird kritisiert, parteiisch und gegen das britische Königshaus zu sein. Die Kritik erhält Nahrung dadurch, dass Mohamed al-Fayed, der Vater vom ebenfalls im Pariser Tunnel tödlich verunglückten Diana-Freund Dodi, den Streifen finanzierte.