Eilmeldung

Eilmeldung

Polizeibrutalität und neue Krawalle in Athen

Sie lesen gerade:

Polizeibrutalität und neue Krawalle in Athen

Schriftgrösse Aa Aa

In der griechischen Hauptstadt Athen ist es am Donnerstagabend erneut zu Krawallen gekommen. Rund 3000 Menschen waren friedlich durch die Innenstadt von Athen gezogen, um gegen das in ihren Augen brutale Vorgehen der Polizei bei den gestrigen Krawallen zu demonstrieren, als sich eine gutes Dutzend Autonomer aus dem Demonstrationszug löste und die Sicherheitskräfte angriff. Die Randalierer warfen mit Steinen und steckten mehrere Mülltonnen in Brand. Zwei Polizisten wurden verletzt, einem Beamten wurde die Dienstwaffe weggenommen.

Nachdem im Internet Videoaufnahmen aufgetaucht waren, die zeigen, wie am Mittwoch Polizisten auf Demonstranten eingeschlagen hatten, wurden drei Beamte vom Dienst suspendiert. Außerdem wurde ein Strafverfahren gegen die betroffenen Polizisten und ihren Vorgesetzten eingeleitet.