Eilmeldung

Eilmeldung

Elizabeth II. beginnt Irland-Besuch

Sie lesen gerade:

Elizabeth II. beginnt Irland-Besuch

Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Königin Elizabeth II. hat ihren viertägigen, historischen Besuch in der Republik Irland begonnen. Am “Garden of Remembrance”, einer Gedenkstätte des irischen Widerstandes gegen die Briten, legte sie zusammen mit Irlands Staatspräsidentin Mary McAleese einen Kranz nieder. Zum Besuch der Queen, die von ihrem Gatten Prinz Philipp begleitet wurde, wurden die umfangreichsten Sicherheitsmaßnahmen in der Geschichte Irlands getroffen. Vor ihrer Ankunft in Dublin waren eine echte Bombe und eine Attrappe gefunden worden. Vor dem Park versammelten sich gut 100 Demonstranten. Sie forderten “Großbritannien raus aus Irland”. Es ist der erste Besuch eines britischen Monarchen in der Republik Irland seit deren Unabhängigkeit von Großbritannien im Jahr 1948. Irland gehörte jahrhundertelang zum Vereinigten Königreich. 1916 brgann mit dem Osteraufstand der Weg in die Unabhängigkeit. Jahrzehntelang tobten in Nordirland, das weiterhin zu Großbritannien gehört, blutige Kämpfe. Auch heute gibt es in den nordirischen Provinzen immer wieder Auseinandersetzungen zwischen pro-britischen Protestanten und Katholiken, die das Land als Teil der Republik Irland betrachten.