Eilmeldung

Eilmeldung

Zusammenstöße mit der Polizei im Osten der Türkei

Sie lesen gerade:

Zusammenstöße mit der Polizei im Osten der Türkei

Schriftgrösse Aa Aa

Im Osten der Türkei hat es Zusammenstöße zwischen Demonstranten und Polizei gegeben. Zentrum dieser Zusammenstöße war die Stadt Diyarbakir, in der vorwiegend Kurden leben.
 
Auslöser war ein Vorfall vom Wochenende: Türkische
Soldaten töteten im Grenzgebiet zum Irak zwölf Männer – nach Angaben der Armee Kämpfer der verbotenen Kurdischen Arbeiterpartei PKK. Sie hatten demnach versucht, aus dem Nachbarland in die Türkei einzudringen.
 
Die PKK hatte im Februar nach sechs Monaten eine einseitige Waffenruhe aufgekündigt. Sie wirft der türkischen Regierung vor, sie sei nicht bereit zu einer Lösung des Kurdenkonflikts. 
 
Seit Anfang der achtziger Jahre kämpft die PKK mit Gewalt für ein unabhängiges Kurdengebiet. Mehr als vierzigtausend Menschen wurden in diesem Konflikt getötet.