Eilmeldung

Eilmeldung

Queen begeistert mit symbolträchtigen Gesten

Sie lesen gerade:

Queen begeistert mit symbolträchtigen Gesten

Schriftgrösse Aa Aa

Königin Elizabeth II. hat den Opfern des britisch-irischen Konflikts ihr tiefes Mitgefühl ausgesprochen. Beide Nationen hätten

anders handeln können, sagte sie in der einzigen Rede ihrer historischen Irland-Reise.

Die irische Präsidentin Mary McAleese erklärte im Dubliner Schloss: “Dieser Besuch ist der Höhepunkt des Erfolgs im Friedensprozess. Wir können die Vergangenheit nicht ändern und das ist die Bestätigung, dass wir uns entschieden haben, die Zukunft zu ändern.”

Es ist der erste Besuch eines britischen Monarchen in Irland seit 100 Jahren. Elizabeth II.: “Dank der historischen Einsicht können wir alle Dinge sehen, die anders oder gar nicht gemacht hätten werden sollen. Aber es stimmt auch, dass niemand, der in den vergangenen Jahrhunderten in die Zukunft geblickt hat, sich solch starke Bindungen zwischen den Regierungen und den Völkern unserer beiden Nationen hätte vorstellen können.”

Für den Besuch der Königin, die einer Einladung der irischen Präsidentin folgte, gibt es viele Komplimente. Symbolträchtige Gesten der Versöhnung bestimmten durchweg ihren Besuch.