Eilmeldung

Eilmeldung

Strauss-Kahn-Affäre sorgt für gewaltige mediale Aufmerksamkeit

Sie lesen gerade:

Strauss-Kahn-Affäre sorgt für gewaltige mediale Aufmerksamkeit

Schriftgrösse Aa Aa

Das Medieninteresse am Fall Strauss-Kahn ist gewaltig. Hunderte Journalisten drängten sich vor dem Gerichtsgebäude in Manhattan, schon Stunden vor dem eigentlichen Termin der Anhörung. Vor allem in Frankreich sorgt die Affäre für Aufsehen – viele Journalisten sind fassungslos. “In Frankreich erscheint das alles vollkommen absurd”, meint der französische Reporter Marc de Chalvron. “Man muss sich das mal vorstellen: noch vor einer Woche war dieser Mann der Favorit für die nächsten Präsidentschaftswahlen und jetzt sieht man ihn so. Daran sind wir in Frankreich nicht gewöhnt, und die Franzosen verstehen noch immer nicht, was da eigentlich passiert ist.”

Aber auch international ist das Interesse groß. Ein Gerichtssprecher sagte, seit 30 Jahren habe kein Fall so viel mediale Aufmerksamkeit erregt. Zuletzt seien so viele Journalisten vor dem Gebäude gewesen, als es um die Anhörung des Mörders von John Lennon ging.