Eilmeldung

Eilmeldung

Spanien: Polizei duldet friedliche Demonstrationen am Wochenende

Sie lesen gerade:

Spanien: Polizei duldet friedliche Demonstrationen am Wochenende

Schriftgrösse Aa Aa

Ein Erfolg für die Protestbewegung in Spanien: Das Innenministerium teilte mit, die Polizei werde Kundgebungen am Wochenende trotz eines Demonstrationsverbots wegen der Regionalwahlen am Sonntag nicht auflösen, solange sie friedlich verlaufen. Auch am Freitag versammelten sich Zehntausende Menschen in zahlreichen Städten. In Madrid besetzen Jugendliche seit Tagen den Platz der Puerta del Sol. “Ich hoffe, die Bewegung wird sich über dieses Wochenende hinaus entfalten”, sagte ein Demonstrant. “Es kommt nicht darauf an, ob Leute hier demonstrieren, aber wir müssen die Botschaft in unséren Köpfen behalten.” Eine junge Frau fasst das Anliegen der Aktivisten zusammen: “Die Regierung will die Mittel für das Gesundheitswesen und die Bildung kürzen. Die Hälfte der jungen Leute haben keine Arbeit. Das ist ein Angriff auf die Bevölkerung und den Wohlfahrtstaat.”

Vor der Entscheidung des Innenministeriums hatte die Protestbewegung angekündigt, sich dem Demonstrationsverbot widersetzen zu wollen. Die Regierung wiederum will vor dem Wahlsonntag eine Eskalation vermeiden. Auch nach den Wahlen sollen die Kundgebungen fortgesetzt werden.