Eilmeldung

Eilmeldung

Eyjafjallajökull, die Zweite ?

Sie lesen gerade:

Eyjafjallajökull, die Zweite ?

Schriftgrösse Aa Aa

Island hat wegen eines neuen Vulkanausbruchs den größten Flughafen der Insel gesperrt, die kleineren dürften im Lauf des Tages folgen.

Der Vulkan Grimsvötn hat eine Aschewolke ausgespuckt, die mindestens 17 Kilometer hoch ist.

Bei einem ersten Beobachtungsflug war Asche in rund sieben Kilometern Höhe entdeckt worden, ein Flugverbot im Umkreis von 200 Kilometern folgte.

Der Vulkan im Süden der Insel gilt als einer der aktiveren auf Island, er war zuletzt der im Jahr 2004 aktiv.

Bei der aktuellen Windrichtung dürfte die Wolke aus weißem Rauch vorerst Richtung Skandinavien ziehen. Das restliche Europa wäre wohl nicht betroffen.

Im vergangenen Jahr hatte der Ausbruch des Eyjafjallajökull wochenlang für Chaos im internationalen Flugverkehr gesorgt.