Eilmeldung

Eilmeldung

Waghalsiger Taliban-Angriff in Karachi

Sie lesen gerade:

Waghalsiger Taliban-Angriff in Karachi

Schriftgrösse Aa Aa

Die pakistanischen Taliban haben sich am Montag zu dem Angriff auf einen Marineflieger-Stützpunkt in Karachi bekannt. Es sei ein Racheakt für die Tötung von Al-Kaida-Chef Osama bin Laden, sagte am Montag ein Sprecher der pakistanischen Taliban (Tehrik-e-Taliban Pakistan, TTP) und kündigte zugleich weitere Gewalttaten an.

Am Sonntagabend Ortszeit hatten mehr als zwanzig mit Raketen und Sprengstoff ausgerüstete Taliban-Kämper das Hauptquartier der Marineflieger gestürmt und zwei Flugzeuge in die Luft gesprengt. Die Taliban verschanzten sich in einem Kasernengebäude und lieferten sich ein mehrstündiges Feuergefecht, bei dem zwölf Soldaten getötet wurden. Vier Taliban-Kämpfer sprengten sich in die Luft, mehrere andere konnten gefangengenommen werden.

Beobachter sprechen von der waghalsigsten Taliban-Aktion seit langem. Die Bevölkerung ist geschockt. “Schauen Sie sich die großen Sicherheitsvorkehrungen hier an. Kein Normalsterblicher kann da ‘reinkommen. Wie haben die das geschafft? Das kann nur bedeuten, dass die Sicherheitskräfte unfähig sind”, schilt Adnan Afsar, der in der Umgebung der Kaserne wohnt.

Am Montagmorgen wurden zusätzliche Truppen nach Karachi verlegt. Der angegriffenen Marinefliegerstützpunkt ist nur 20 Kilometer vom Fliegerhorst Masroor entfernt. Er gilt als möglicher Standort pakistanischer Atomwaffen.