Eilmeldung

Eilmeldung

Barack Obama auf Europareise

Sie lesen gerade:

Barack Obama auf Europareise

Schriftgrösse Aa Aa

Die Aschewolke über Island machte es notwendig, US-Präsident Barack Obama ist einen halben Tag früher als geplant in London eingetroffen.

Zuvor hatte das Ehepaar ein warmes Welcome mit den Bewohnern des kleinen Dorfes Moneygall im Herzen Irlands genossen, woher der Ur-Ur-Ur-Großvater Obamas die Flucht vor dem Hunger in die USA antrat. Und wo man immer noch Guiness trinkt.

Der Präsident und seine Frau trafen im Hubschrauber in Moneygall ein, mit wenigen Minuten Verspätung, denn in Dublin blieb die Präsidentenlimousine liegen.

Das Fahrzeug fuhr am Tor der US-Botschaft auf ein am Boden befestigtes Metallteil auf. Aus dem Weißen Haus hieß es später, die Obamas seien nicht im Auto gewesen.

In London wird das Ehepaar Obama heute von Queen Elizabeth im Buckingham Palast empfangen

0.54!