Eilmeldung

Eilmeldung

Jemen: Erneut Kämpfe zwischen Soldaten und Präsidentengegnern

Sie lesen gerade:

Jemen: Erneut Kämpfe zwischen Soldaten und Präsidentengegnern

Schriftgrösse Aa Aa

In Jemens Hauptstadt Sana ist es zu Schießereien zwischen Soldaten sowie Kämpfern gekommen, die zur Miliz eines prominenten Gegners des Staatspräsidenten gehören. Mehrere Menschen wurden dabei getötet, wie schon gestern bei ähnlichen Kämpfen. Beide Seiten machen sich dafür gegenseitig verantwortlich.

Eine politische Lösung für den Machtkampf im Land scheint damit mehr denn je in weiter Ferne. Präsident Ali Abdullah Salih hat schon mehrmals eine Machtübergabe blockiert: Immer wieder fand er einen Grund, um ein Abkommen mit der Opposition in letzter Minute platzen zu lassen.

Salih regiert das Land seit über dreißig Jahren. Auch er sieht sich aber seit einiger Zeit Protesten einer unzufriedenen Bevölkerung ausgesetzt. Bei diesen Protesten wurden rund 170 Menschen getötet.