Eilmeldung

Eilmeldung

G-8-Gruppe will Umwälzungen im arabischen Raum unterstützen

Sie lesen gerade:

G-8-Gruppe will Umwälzungen im arabischen Raum unterstützen

Schriftgrösse Aa Aa

Deauville, das französische Seebad, am zweiten Tag des G-8-Treffens: Es geht um die Umwälzungen im arabischen Raum und um das Verhältnis zu Afrika. Ein Teil des Vormittags gehört einem Treffen mit afrikanischen Staats- und Regierungschefs.

Die G-8, das sind die wichtigsten Volkswirtschaften des Westens und dazu Russland. In Deauville wollen sie unter anderem darüber entscheiden, wie den arabischen Ländern auf dem Weg zur Demokratie geholfen werden kann.

Man werde über Länder wie Ägypten und Tunesien reden, kündigt der amerikanische Präsident an: Nicht nur über den Übergang zur Demokratie, sondern ebenfalls darüber, wie zu diesem Übergang auch wirtschaftliches Wachstum kommen könne.

Im Entwurf der Abschlusserklärung ist von einer “Partnerschaft von Deauville” die Rede, um die demokratischen Bewegungen im arabischen Raum zu stützen. Durch diese Partnerschaft sollen politische Reformen unterstützt werden – aber auch Maßnahmen, die Wachstum und Arbeit schaffen.