Eilmeldung

Eilmeldung

Proteste gegen Verhaftung

Sie lesen gerade:

Proteste gegen Verhaftung

Schriftgrösse Aa Aa

In Serbien haben Anhänger des Ex-Generals Ratko Mladic gegen dessen Verhaftung und Überstellung nach Den Haag protestiert.

Bei ersten Pro-Mladic-Kundgebungen in Serbien und serbisch besiedelten Gebieten Bosniens demonstrierten tausende Serben für eine sofortige Wiederfreilassung des Ex-Generals. Sie kündigten weiteren Protest an.

Der Anwalt von Mladic: “Er erkennt Den Haag nicht an. Er fühlt sich auch nicht schuldig. Man kann kaum mit ihm über die Angelegenheit reden, da er ständig den Faden verliert. Er redet erst über dies, dann über etwas ganz anderes.”

Seine Unterstützer hatte Mladic über seinen Anwalt dazu aufgerufen, möglichst Ruhe zu bewahren.

Während die einen gegen die angebliche Ungerechtigkeit von Mladics Verhaftung protestieren, trauern die anderen um Opfer seiner Militäraktionen:

In Visegrad kamen im Frühjahr 1992 tausende Bosnier um, als Mladic seine Truppen in Bosnien-Herzegowina einmarschieren ließ um sogenannte “ethnische Säuberungen” durchzuführen.

Die Toten trieben später die Drina hinunter.