Eilmeldung

Eilmeldung

Abchasiens Präsident Sergej Bagapsch gestorben

Sie lesen gerade:

Abchasiens Präsident Sergej Bagapsch gestorben

Schriftgrösse Aa Aa

Der Präsident der von Georgien abtrünnigen Provinz Abchasien, Sergej Bagapsch, ist tot. Die Provinzregierung ordnete drei Trauertage an. Bagapsch starb nach einer Lungenoperation in einem Krankenhaus in Moskau im Alter von 62 Jahren. Er soll in seinem Heimatdorf Dschgerda beigesetzt werden.

Russland und Georgien hatten im August 2008 einen fünf Tage langen Krieg um Abchasien und die ebenfalls abtrünnige Provinz Südossetien geführt.

Russland erkennt seitdem die Unabhängigkeit der beiden Provinzen an.

Bagapsch war seit Anfang 2005 an der Macht gewesen und war im Dezember 2009 wiedergewählt worden. Während seiner Amtszeit hatte er die Verbindungen zu Russland gestärkt.

Der russische Präsident Dmitri Medwedew würdigte den “persönlichen Einsatz” Bagapschs für die Unabhängigkeit Abchasiens sowie die Freundschaft mit Russland.