Eilmeldung

Sie lesen gerade:

Italien und Berlusconi vor wichtigen Stichwahlen


Italien

Italien und Berlusconi vor wichtigen Stichwahlen

Für Silvio Berlusconi geht es jetzt darum, sich eine Blamage zu ersparen: Die Kommunalwahlen in knapp neunzig Städten hat Italiens Regierungschef immerhin zur Abstimmung über sich selbst erklärt.

Der erste Wahlgang vor zwei Wochen endete für ihn aber peinlich, vor allem in seiner Heimatstadt und Hochburg Mailand. Die zweite, entscheidende Runde gestern und heute muss nun zeigen, ob seine Kandidatin doch gewinnen kann: Im ersten Durchgang lag der Herausforderer von der Linken vorn.

Berlusconi kämpft mit Affären, Prozessen und einer schwächlichen Wirtschaft; dazu ist er im Wahlkampf wieder ausfällig geworden gegen Gegner. Trotz aller Widrigkeiten hält er sich aber nach wie vor an der Macht. Wahlniederlagen, wie sie jetzt drohen, könnten jedoch sein mühsam zusammengekittetes Regierungsbündnis gefährden.

Nächster Artikel

welt

Demonstranten von Madrid wollen Proteste fortsetzen