Eilmeldung

Eilmeldung

Kehrtwende in der Atompolitik Deutschlands

Sie lesen gerade:

Kehrtwende in der Atompolitik Deutschlands

Schriftgrösse Aa Aa

Kehrtwende in Deutschlands Atompolitik: In zehn Jahren sollen die meisten Kernkraftwerke abgeschaltet werden. Noch im vergangenen Herbst hatte die schwarz-gelbe Regierungskoalition die Laufzeiten der Atomkraftwerke um zwölf Jahre verlängert. Nach der Katastrophe von Fukushima vollziehen Union und Liberale nun eine Kehrtwende.

Der Großteil der Meiler soll nach dem Willen der Bundesregierung schon bis 2021 vom Netz. Falls es Probleme bei der Energiewende gibt, sollen die letzten drei Meiler jedoch erst 2022 abgeschaltet werden. Diese Anlagen werden als “Sicherheitspuffer” angesehen. Das vereinbarten die Spitzen von Union und FDP in der Nacht zum Montag im Kanzleramt.

An diesem Montagnachmittag beraten die Bundestags-Fraktionen in Sondersitzungen über die Ausstiegspläne der Koalition und einen möglichen Konsens. Am Wochenende hatten zehntausende Menschen in zahlreichen Städten Deutschlands gegen Atomkraft demonstriert.