Eilmeldung

Eilmeldung

Lagarde startet Charme-Offensive für IWF-Chefposten

Sie lesen gerade:

Lagarde startet Charme-Offensive für IWF-Chefposten

Schriftgrösse Aa Aa

Die französische Finanzministerin Christine Lagarde will in Schwellenländern für ihre IMF-Kandidatur werben. Erste Station war am Montag Brasilia. Die brasilianische Regierung ließ bislang anklingen, sie könnte Lagarde als Nachfolgerin von Dominique Strauss-Kahn unterstützen. Diese Zustimmung könnte daher entscheidend sein.

Sie wolle ihre Kandidatur erläutern, sagte Lagarde bei ihrer Ankunft in Brasilia. Zugleich sei sie interessiert daran zu wissen, was Brasilien vom IWF und dessen Direktor erwarte.

Lagarde reist anschliessed nach Indien, China, Russland und Saudi-Arabien, um auch dort für ihre Kandidatur zu werden. Bisher hat sie zwei erklärte Gegenkandidaten: die Notenbankchefs Mexikos und Kasachstans, Agustin Carstens und Grigori Martschenko. Nach Einschätzung von Experten ist Lagarde aber Favoritin.