Eilmeldung

Eilmeldung

Mladic schwerbewacht am Grab seiner Tochter

Sie lesen gerade:

Mladic schwerbewacht am Grab seiner Tochter

Schriftgrösse Aa Aa

Der frühere bosnisch-serbische General Ratko Mladic könnte möglicherweise noch am Dienstag nach Den Haag ausgeliefert werden. Dies vermuten serbische Medien. Mladics Anwalt hatte wegen des schlechten Gesundheitszustandes seines Mandanten Beschwerde gegen den Auslieferungsbeschluss eingelegt. Darüber muss innerhalb von drei Tagen entschieden werden. Man rechne aber damit, dass dies schnell geschehe.

Am frühen Dienstagmorgen besuchte Mladic unter strengen Sicherheitsvorkehrungen das Grab seiner Tochter auf dem Topcider-Friedhof. Die 24-jährige Medizinstudentin hatte sich im März 1994 mit der Pistole ihres Vaters umgebracht. Sie soll aus Gram über ihren Vater gehandelt haben. Bevor Mladic untergetaucht ist, hat er das Grab öfters besucht. Gestern war Mladic von seinem Sohn und seinen Enkeln im Gefängnis besucht worden.