Eilmeldung

Eilmeldung

USA ehren am Memorial Day ihre Kriegstoten

Sie lesen gerade:

USA ehren am Memorial Day ihre Kriegstoten

Schriftgrösse Aa Aa

Amerika ehrt am Memorial Day, am letzten Montag im Mai, seine Kriegstoten: In Kabul nach fast zehn Jahren Afghanistankrieg ebenso wie daheim in Washington, auf dem Soldatenfriedhof von Arlington.

Dort legt der Präsident zum Gedenken einen Kranz nieder. In den Kriegen der letzten Jahre im Irak und in Afghanistan sind bald sechstausend amerikanische Soldaten getötet worden.

Barack Obama äußert sein Mitgefühl mit denjenigen, die einen geliebten Menschen verloren hätten. So könne er sich nicht vorstellen, seine Töchter zu verlieren – oder im Krieg eine Schwester, einen Bruder oder ein Elternteil.

Im westafghanischen Herat haben Kämpfer der Taliban einen italienischen Militärstützpunkt angegriffen. Ein Selbstmordattentäter sprengte sich am Eingang in die Luft; anschließend beschossen mehrere Männer den Stützpunkt.

Die Kämpfe dauerten mehrere Stunden; nach offiziellen Angaben wurden vier Angreifer getötet und fünf Soldaten verwundet.