Eilmeldung

Eilmeldung

Die kleine, tapfere Raumfähre muss ins Museum

Sie lesen gerade:

Die kleine, tapfere Raumfähre muss ins Museum

Schriftgrösse Aa Aa

Sie hat ihren letzten Weltraumflug hinter sich: Die US-Raumfähre “Endeavour” ist auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida sicher gelandet.

Nach 19 Jahren ist nun die Zeit der Abenteuer vorbei, der Endeavour steht nur noch die Reise ins Museum bevor.

Seit dem Jungfernflug war das Shuttle insgesamt 299 Tage im All und legte bei seinen 25 Missionen fast 200 Millionen Kilometer zurück.

Astronaut Mark Kelly, der Commander der Final Crew, tut sich schwer mit dem Abschied: “Es ist toll wieder im Kennedy Space Zentrum zu sein. Wir haben die Endeavour zurückgebracht, sie ist in einem guten Zustand und könnte glatt noch eine Mission absolvieren. Doch das war ihr letzter Flug.”

Die letzte amerikanische Raumfähre, die Atlantis, soll im Juli noch einmal zur Internationalen Raumstation ISS fliegen. Dann stellt die NASA ihr Shuttle-Programm ein.

Anschließend übernehmen die russischen Sojus-Raumschiffe. Billig ist der Service nicht: Ein Ticket ins All wird die NASA rund 50 Millionen Dollar kosten.