Eilmeldung

Eilmeldung

Mladic wird am Freitag dem Tribunal vorgeführt

Sie lesen gerade:

Mladic wird am Freitag dem Tribunal vorgeführt

Schriftgrösse Aa Aa

Der mutmaßliche Kriegsverbrecher Ratko Mladic soll am Freitag erstmals vor seinen Richtern im UN-Tribunal in Den Haag erscheinen. Ihm wird die Anklage vorgelesen und Mladic muss sich dann für schuldig oder unschuldig erklären.

Dem Chefankläger des Tribunals, Serge Brammertz, zufolge ist der Prozess gegen Mladic eines der wichtigsten Verfahren überhaupt: “Die Festnahme von Mladic ist ein klares Signal: es gibt keine Straffreiheit und auf kurz oder lang werden all jene, die wegen Kriegsverbrechen, Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gesucht werden, gefasst.”

Nach dem serbischen Ex-General wurde 16 Jahre lange gefahndet, gestern wurde er nach Den Haag überstellt.

Für das Kriegsverbrechertribunal ist das ein Meilenstein. Laut dem Chefankläger hat Serbien mit der Auslieferung von Mladic seine internationalen Verpflichtungen erfüllt.

Das Tribunal will sich darum bemühen, den Prozess möglichst zügig über die Bühne zu bringen. Doch das Verfahren wird sich angesichts der Beweisaufnahmen der Zeugen und Sachverständigen trotzdem über mehrere Monate, wenn nicht Jahre hinziehen.