Eilmeldung

Eilmeldung

Athen erhöht den Spardruck auf die Bevölkerung

Sie lesen gerade:

Athen erhöht den Spardruck auf die Bevölkerung

Schriftgrösse Aa Aa

Die griechische Regierung hat weitere Sparmaßnahmen in Höhe von 6,4 Milliarden Euro beschlossen. Nach Angaben eines Regierungssprechers will Ministerpräsident Papandreou Einzelheiten dazu an diesem Freitag in Luxemburg vorstellen.

Die neuen Einsparungen sollen die Auszahlung der nächsten Tranche des Hilfsprogramms sicherstellen, über die die internationalen Kreditgeber derzeit beraten. Nach Meinung von Analysten dürfte Athen damit etwas Luft gewinnen und seine Finanzausstattung für die nächsten beiden Jahre sichern. Langfristig indes dürfte das Land aber kaum um einen Schuldenschnitt herumkommen.

Unterdessen verliert die griechische Regierung in der Bevölkerung weiter an Rückhalt. In Athen protestierten Tausende Angestellte des staatlichen Telekomkonzerns OTE gegen die geplante Privatisierung ihres Unternehmens. Als Käufer ist die Deutsche Telekom im Gespräch.